en  de  it

ru  gr

Meteora-Tour für Kreuzfahrtpassagiere

Volos Taxi Service arrangiert Tagestouren nach Meteora, ausgehend vom Hafen von Volos, die sich individuell nach den Ankunfts- und Abfahrtszeiten Ihres Schiffes richten. Im Allgemeinen dauert eine Tour etwa 7 Std. (3 Std. Fahrt hin und zurück sowie 4 Std. zur Besichtigung der Klöster). Wir können die Tour aber auch ganz nach Ihren Wünschen oder Bedürfnissen gestalten. Der Preis beträgt 195€ für bis zu vier Personen. Falls Sie eine Gruppe von vier Passagieren sind, beträgt der Preis nur 48,75€ pro Person. Alle unsere Taxis sind Fahrzeuge der Oberklasse von Mercedes-Benz – viel komfortabler kann Ihre Tour nicht werden!

Wussten Sie schon?

Einer Legende zufolge hat der Mönch Athanasios Koinovitis den Felsen nicht selbst erklommen, sondern wurde von einem Adler hinaufgetragen.

Weather in Meteora

Meteora

Als Sie das Wort „Metéora“ hörten, mussten Sie vielleicht zuerst an Meteorit denken. Es übersetzt sich in etwa als „im Himmel schwebend“ oder „in der Mitte des Himmels“. Eine durchaus passende Bezeichnung für diese Felsformationen, die zwischen 300 und 550 Meter senkrecht emporragen. Die Felsen hatten schon Millionen von Jahren überdauert, von Wind und Wetter geformt, bevor sie im 9. Jahrhundert von den ersten Einsiedlermönchen bewohnt wurden. Sie suchten nach Abgeschiedenheit und lebten dort, wo sie Unterschlupf finden konnten. So wurden sie zu den Wegbereitern des Klosterkomplexes von Metéora.

Der erste Versuch einer organisierten Mönchsgemeinschaft war die Skite Doúpiani im späten 11. bis in das frühe 12. Jahrhundert hinein. Man nimmt an, dass das erste Kloster, Megálo Metéoro, von Athanasios Koinovitis begründet wurde, der 1356 vom Berg Athos (dem Heiligen Berg, Agion Oros) anreiste. Die Besetzung durch die Türken breitete sich weiter aus, und die Mönche suchten nach Schutz, den sie in den im wahrsten Sinne des Wortes unzugänglichen Felsen von Metéora fanden.

Der Zugang zu den Felsspitzen, sowohl für Waren als auch Personen, wurde durch Strickleitern oder Netze, die an Seilzügen hochgezogen wurden, bewerkstelligt. Dieses Unterfangen war nichts für schwache Nerven. Der Legende nach wurden die Seile erst ausgetauscht, als Gott sie zerreißen ließ. Es sollte noch bis in die 1920er Jahre dauern, bis Treppenstufen in den Fels gehauen wurden.

Meteora from TKYSSTD on Vimeo.

Heute sind noch sechs Klöster bewohnt:

  • Megálo Metéoro
  • Varlaám
  • Agios Stéphanos
  • Agios Nikólaos Anapavsás
  • Rousánou (Arsánou)
  • Agía Triáda (Heilige Dreifaltigkeit)

Die Klöster Agios Stéphanos und Rousánou sind von Nonnen bewohnt, die anderen vier von Mönchen.

Der Eintrittspreis für alle Klöster beträgt €2-€3. Bitte beachten Sie, dass es strenge Kleidungsvorschriften gibt: Männer müssen lange Hosen und Frauen lange Röcke tragen. Ärmellose Shirts werden nicht akzeptiert. In der folgenden Tabelle sind die Öffnungszeiten und Telefonnummern der Metéora-Klöster aufgeführt.


Kloster Telefon Geöffnet (Winter, November-März) Geöffnet (Sommer, April-Oktober) Geschlossen
Megálo Metéoro +302432022278 9.00-15.00 9.00-17.00 Dienstag(Winter-Sommer) Mittwoch (Winter)
Varlaám +302432022277 9.00-16.00 9.00-16.00 Freitag(Winter-Sommer)
Agios Stéphanos +302432022279 9.30-13.00 15.00-17.00 9.00-13.30 15.30-17.30 Montag(Winter-Sommer)
Agios Nikólaos Anapavsás +302432022375 9.00-14.00 9.00-15.30 Freitag(Winter-Sommer)
Rousánou +302432022649 9.00-14.00 9.00-17.00 Mittwoch(Winter-Sommer)
Agía Triáda +302432022220 10.00-16.00 9.00-17.00 Mittwoch(Winter) Donnerstag (Winter-Sommer)